TSG Reiskirchen – HSG Wettertal 5 : 33 (2 : 14)


zurück zu den Spielberichten 2017/2018 der MJC


Das erste Heimspiel durfte die männliche Jugend C am zweiten Spieltag der neuen Saison bestreiten. Nachdem in der vergangenen Woche hart an neuen Spielvarianten gearbeitet wurde, ging man eigentlich mit einem positiven Grundgedanken in das Spiel.


Schon von Beginn an zeigte unser Team, dass an diesem Tag jede Menge, nur kein Handball, im Kopf war. Das Aufwärmen gestaltete sich schwierig und in weiten Teilen sehr unkonzentriert. Genau so ging es dann auch los. Der Ball konnte nicht unter Kontrolle gebracht werden und so verhalfen wir den Gästen immer wieder durch Abspielfehler und keinen Drang zum Tor zu leichten Tempogegenstößen. In der Abwehr fand dieses Mal gar keine Absprache statt. Das was uns im letzten Spiel ausmachte, dass wir in der zweiten Halbzeit unsere Nervosität ablegen konnten und uns auf dem Platz behaupten konnten, ging dieses Mal vollkommen nach Hinten los. In der zweiten Halbzeit kam von unserer Seite gar keine Gegenwehr mehr und die technischen Fehler häuften sich. Besonders ärgerlich, wenn man bedenkt, dass einige Spieler diese Fehler mit Absicht begingen. Im Angriff konnten wir auch in der zweiten Hälfte nur einzelne Akzente durch Einzelleistungen setzen. Zusammengefasst lässt sich sagen, dass wir noch sehr viel Training benötigen, denn die erlernten Sachen werden anscheinend immer wieder vergessen, bzw. brauchen Monate, bis sie überhaupt einmal so sicher sind, dass man sie anwenden kann. Außerdem sollte nun langsam ein Ruck durch das Team gehen, und der für ein weiterkommen erforderliche Teamgeist aufkommen. Das nächste Spiel ist nun erst Ende Oktober. Bis dahin haben wir nun Zeit, ordentlich zu trainieren, um uns dann besser präsentieren zu können.

 

Es spielten: Arda Urak, Dugus Akman, Jan Kreider, Kevin Hez (1), Alexander Friedrich, Eduard Martel (1), Alen Wolf, Christian Hez(2), Tobias Hoppe, Bogdan Litke (1).

FINDE UNS AUF FACEBBOOK




NÄCHSTER HEIMSPIELTAG





STARKE PARTNER