TSG Reiskirchen - SV Rosbach 22:23 (10:14) - Fehlstart leitet Niederlage ein


zurück zu den Spielberichten 2016/2017 der Männer


Mit einem klassischen Fehlstart begann die Partie der TSG, in der man sich eigentlich vorgenommen hatte zu punkten, um sich dadurch endgültig der Abstiegsgedanken zu entledigen.

 

Die Gäste legten mit einem 5:0-Lauf einen Blitzstart hin und es sah nach kürzester Zeit bereits nach einem Debakel aus. Die TSG fing sich in den Folgeminuten jedoch und konnte mit einigen gelungenen Aktionen den Abstand zum Gegner bis zur Pause auf drei Treffer verringern.


Zum Anpfiff in die zweite Hälfte war die TSG nun hellwach und spielte sich mit Tempogegenstößen sowie guten Aktionen über den Kreis bis zum zwischenzeitlich 16:17 an die Gäste aus Rosbach heran. Obwohl man zu keinem Zeitpunkt den gegnerischen Mittelspieler unter Kontrolle bekam, wurde die Schlussphase nochmal spannend, denn die TSG hatte beim 21:22 Ballbesitz und hätte den Ausgleich erzielen können. Ein Ballverlust und das direkte Gegentor waren dann leider fast die Entscheidung zu Gunsten des SV Rosbach.

 

Ein letzter Versuch blieb noch und die TSG versuchte per Kempa-Trick den Abstand zu verringern. Hierbei wurde Lukas Volk im Absprung eindeutig gefoult, jedoch blieb der Pfiff des Schiedsrichters aus und trotz offensiver Manndeckung konnte die Niederlage nicht mehr verhindert werden. Letztlich scheiterte die TSG an der eigenen Abwehrleistung sowie an der mangelnden Durchschlagskraft im Rückraum, so dass man nun in der nächsten Woche, im Auswärtsspiel bei der HSG Münzenberg, versuchen wird zu punkten.

 

Für die TSG spielten: Robin Licher, Pascal Möbus, Tom Jacob (2), Dennis Gomes Marques (7/2), Sven Kraus, Patrick Arnold (2), Maik Simasek (1), Frank Lindenstruth (2), Stephan Ruch (2), Eduard Martel, Marc Licher, Sebastian Heuser, Lukas Volk (6/4).

 

FINDE UNS AUF FACEBBOOK




NÄCHSTER HEIMSPIELTAG





STARKE PARTNER